Bild Bild Bild

06.-07.03.2017 | Sonderurlaub

Diagnose und Förderung bei Rechtschreib­schwierigkeiten – LRS

Rechtschreibnote 5: Es gibt immer mehr SchülerInnen mit schwachen und sehr schwachen Rechtschreibleistungen. Es dabei zu belassen, kann keine Lösung sein, gehört der Schriftspracherwerb doch zu den originären Aufgaben der Schule. Andererseits hilft vermehrtes Üben nach den Methoden des normalen Rechtschreibunterrichts diesen Kindern meistens nicht weiter. Im Gegenteil geraten sie dadurch zunehmend unter Druck, weil ihre Anstrengungen (wieder) nicht den erhofften Erfolg bringen. In beiden Fällen sind oftmals Auswirkungen auf andere Lernbereiche, eine generalisierte Lernstörung oder Verhaltensauffälligkeiten die Folge. Der aktuell formulierte Auftrag der Schule, SchülerInnen individuell zu fördern, eröffnet neue Möglichkeiten, allen Kindern zum sicheren Schreiben zumindest eines Kernbereichs der Rechtschreibung zu verhelfen. Auf der Grundlage der heute gültigen Annahmen zum Schriftspracherwerb und zur Systematik der Orthografie soll ein förderdiagnostischer Ansatz vorgestellt werden, der durch seine klare Systematik und einen stringenten Aufbau für die schulische Rechtschreibförderung geeignet ist und Anstöße für die Entwicklung eines schulischen Förderkonzepts geben kann.

Seminarinhalte

Zielgruppe

Deutsch- und FörderkurslehrerInnen der Klassen 2–6 aller Schulformen bzw. der entsprechenden Jahrgänge der Förderschule

Detailprogramm:

Dokument aufrufen (PDF)

Seminardaten

Seminar-Nr.: I/2017-26
Termin: 06.03.2017 (09.30 Uhr) bis 07.03.2017 (17.00 Uhr)
Ort: Katholische Akademie Schwerte
Leitung: Monika Gieles-Rist
(Förderschullehrerin und Lerntherapeutin)
Gruppengröße: 10 – 20
Kosten: EUR 191,00 (EUR 140,00 Tagungsbeitrag inkl. Arbeitsmaterial plus EUR 51,00 für Raumnutzung, Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Warmgetränke und Mineralwasser in Selbstbedienung. Ohne Übernachtung!)
Hinweis: Es besteht die Möglichkeit, im Tagungshaus zu übernachten. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung!
Anmeldung: Bitte melden Sie sich möglichst bis 06.01.2017 bei uns an. Eine spätere Anmeldung ist möglich aber unsicher, da die Veranstaltung bereits voll sein kann.

Ihre Optionen

1 – Direkt online anmelden

Wählen Sie diese Option, wenn Sie sich direkt online zu einem oder auch allen Seminaren anmelden möchten! Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten werden dabei verschlüsselt per SSL-Technik übertragen, von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben. Das Anmeldeformular öffnet sich beim Klick auf den Button in einem separaten Fenster.

2 – Anmeldung per Post oder Fax

Wenn Sie es vorziehen, uns Ihre Anmeldedaten per Post oder Fax zu übermitteln, dann füllen Sie bitte das vorbereitete Anmeldeformular direkt am Bildschirm aus, drucken es anschließend aus, unterschreiben es und schicken es uns zu.

Sie befinden sich hier:
Bildungsprogramm > Seminar-Nr. I/2017-26

Informationen
zum Anmeldeverfahren

Für allgemeine Informationen zum Anmeldeverfahren klicken Sie bitte hier...

Sonder-/Bildungsurlaub

Informationen zur Beantragung von "Sonder-" bzw. "Bildungsurlaub" finden Sie hier...

AGB

Alle rechtlich relevanten Aspekte im Zusammenhang mit der Anmeldung zu wie der Teilnahme an unseren Veranstaltungen finden Sie in den AGB.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Forum Eltern und Schule
Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42
Email: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

AUSTAUSCH & BEGEGNUNG:
Tel.: (0231) 14 80 12
Fax: (0231) 14 79 42
Email: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie erreichen uns telefonisch
montags bis donnerstags
von 09:00 – 16:00 Uhr.

Freitags können Sie
von 09:00 – 15:00 Uhr
mit uns sprechen.