Bild Bild Bild

20.02.2017 | Sonderurlaub

Beratungsgespräche zielführend gestalten

Praxisseminar auf den Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation und systemischer Fragetechniken

Beratungsgespräche mit SchülerInnen und Eltern verlangen nach Fingerspitzengefühl für die Anliegen aller Beteiligten. In kurzer Zeit gilt es, eine tragfähige und vertrauensvolle Beziehung herzustellen, die anstehenden Themen zu klären und die GesprächspartnerInnen beim Erkennen und Ausformulieren möglicher Lösungen zu unterstützen.

Mitunter werden auch KlassenlehrerInnen oder andere KollegInnen bei der Vor- und Nachbereitung solcher Gespräche um Rat bitten. In der Praxis zeigen sich – oftmals trotz wohlwollender Zusammenarbeit – zwei zentrale Schwierigkeiten: Gut begründete Tipps und wohlüberlegte Ratschläge laufen ins Leere, werden nicht angenommen oder gar offen abgelehnt. Zudem erschweren gesetzte Rahmenbedingungen die Erarbeitung gemeinsamer tragfähiger und realistisch umsetzbarer Ergebnisse.

Seminarinhalte

Die Fortbildung zeigt Möglichkeiten auf, um diesen beiden Anforderungsbereichen in der Praxis gerecht zu werden. Basierend auf den Ansätzen der Gewaltfreien Kommunikation (M. B. Rosenberg) und hypno-systemischer Kommunikationsstrategien (G. Schmidt, aufbauend auf M. Erickson u. a.) schult die Fortbildung die Teilnehmenden in der Planung, Durchführung und Nachbereitung von zielführend und kooperativ gestalteten Beratungsgesprächen.

Im Idealfall können dann die beratenen SchülerInnen, Eltern oder KollegInnen die erarbeiteten Lösungen als Zugewinn und Perspektive annehmen – eine zentrale Bedingung, um die Zusammenarbeit für alle Beteiligten zufriedenstellend zu gestalten.

Arbeitsmethoden

Nach kurzer Einführung werden die vorgestellten Prinzipien und Techniken in Rollenspielen eingeübt und reflektiert, um so einen Transfer in die Praxis zu ermöglichen.

Zielgruppe

Im Amt befindliche und neue BeratungslehrerInnen an Gesamtschulen

Detailprogramm:

Dokument aufrufen (PDF)

Seminardaten

Seminar-Nr.: I/2017-30
Termin: 20.02.2017 (09.30–16.30 Uhr)
Ort: Katholische Akademie "Die Wolfsburg", Mülheim
Leitung: Nils Zierath
(selbstständiger Trainer mit den Schwerpunkten Kooperatives Lernen, Klassen- und Gruppenmanagement, Rhetorik und Gewaltfreie Kommunikation)
Gruppengröße: 10 – 16
Kosten: EUR 111,50
(EUR 90,00 Tagungsbeitrag inkl. Arbeitsmaterial, plus EUR 21,50 für Raumnutzung, Mittagessen, Kaffee und Tee als Pausengetränke in Selbstbedienung)
Anmeldung: Bitte melden Sie sich möglichst bis 20.01.2017 bei uns an. Eine spätere Anmeldung ist möglich aber unsicher, da die Veranstaltung bereits voll sein kann.

Ihre Optionen

1 – Direkt online anmelden

Wählen Sie diese Option, wenn Sie sich direkt online zu einem oder auch allen Seminaren anmelden möchten! Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten werden dabei verschlüsselt per SSL-Technik übertragen, von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben. Das Anmeldeformular öffnet sich beim Klick auf den Button in einem separaten Fenster.

2 – Anmeldung per Post oder Fax

Wenn Sie es vorziehen, uns Ihre Anmeldedaten per Post oder Fax zu übermitteln, dann füllen Sie bitte das vorbereitete Anmeldeformular direkt am Bildschirm aus, drucken es anschließend aus, unterschreiben es und schicken es uns zu.

Sie befinden sich hier:
Bildungsprogramm > Seminar-Nr. I/2017-30

Informationen
zum Anmeldeverfahren

Für allgemeine Informationen zum Anmeldeverfahren klicken Sie bitte hier...

Sonder-/Bildungsurlaub

Informationen zur Beantragung von "Sonder-" bzw. "Bildungsurlaub" finden Sie hier...

AGB

Alle rechtlich relevanten Aspekte im Zusammenhang mit der Anmeldung zu wie der Teilnahme an unseren Veranstaltungen finden Sie in den AGB.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Forum Eltern und Schule
Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42
Email: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

AUSTAUSCH & BEGEGNUNG:
Tel.: (0231) 14 80 12
Fax: (0231) 14 79 42
Email: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie erreichen uns telefonisch
montags bis donnerstags
von 09:00 – 16:00 Uhr.

Freitags können Sie
von 09:00 – 15:00 Uhr
mit uns sprechen.