Bild Bild Bild

ab 24.06.2017 | Ausbildungsreihe am Samstag

Der systemische Schulcoach

Zertifizierte Coaching-Ausbildung für LehrerInnen und PädagogInnen
im Arbeitsfeld Schule

Externe Beratungsangebote für Schule, sowie Unterstützung in Konfliktsituationen gibt es, können aber häufig nicht in Anspruch genommen werden. Unterrichtspflicht, nicht ausreichende Stundenkontingente und häufig auch persönliche Ängste hindern Lehrkräfte und Schulen bei der Hinzuziehung von externen BeraterInnen.

Der gut ausgebildete Schulcoach ist in der Lage, systemimmanent beratend aktiv zu werden. Er tritt mit dem Anspruch an, der Schule qualitativ hochwertige Unterstützung im Organisatorischen und im Zwischenmenschlichen zukommen zu lassen.

Mit der Einführung von Schulcoaches an allen Schulformen sollen folgende Ziele erreicht werden:

1. Qualitätsverbesserung und Sicherung der internen Schulberatung

Das Curriculum soll durch strukturierte SchulungsBausteine interessierte Lehrkräfte zur professionellen Beratung von Schule führen und hierdurch zur Verbesserung des Schulklimas beitragen.

2. Unterstützung der Organisationsentwicklung

Der Schulcoach wird sowohl in der Organisationsentwicklung der Schule, der Beratung einzelner KollegInnen und des Kollegiums aktiv. Darüber hinaus kann er ebenfalls beratend Eltern und SchülerInnen zur Seite stehen.

3. Konfliktmoderation

Durch klare, vorgegebene Strukturen kann der Schulcoach Unterstützung geben bei Konflikten zwischen KollegInnen, Schulleitung und Kollegium, Schulleitung – Kollegium – Elternschaft.

4. Verbesserung der Zusammenarbeit

Ziel- und ergebnisorientierte Moderation von Teamsitzungen, Verbesserung der Kommunikation aller Beteiligten fällt ebenfalls in seinen Tätigkeitsbereich. Ein Großteil der erworbenen Coaching-Kompetenzen können an andere weiter vermittelt werden.

Der Schulcoach arbeitet hinzufügend, unterstützt seine Umgebung durch Erweiterung der Sichtweisen und Handlungsalternativen durch Perspektivwechsel.

Die Ausbildung zum Schulcoach durchläuft 10 Einzeltage.

Die Ausbildungsmodule

Baustein 1:

24.06.2017 (10.00–18.00 Uhr)

Einführung in das Grundverständnis des Schulcoachings

  • Die 3 Säulen des Coachings
  • Definition Schul-Coach
  • Rollen des Schulcoachs
  • Schule als System
  • Coaching in der Schule – kommunikativ-kreativ-konsequent
  • Arbeit mit somatischen Markern
  • Rahmenbedingungen von Schul-Coaching
  • Relevante Coaching–Themen
  • Mein Rollenverständnis – Rollenklarheit: LehrerIn – Coach – Abgrenzung
  • systemischer NLP-Coach: Grundlagen

Baustein 2:

08.07.2017 (10.00–18.00 Uhr)

Einsatzmöglichkeiten von Coaching im System Schule

  • Ursprünge des Coachings
  • Entwicklung und Ziel von Coaching
  • Einsatzgebiet und Grenzen
  • Veränderung und Kompetenz
  • Formen des Coachings im System Schule
  • Coaching mit NLP
  • grundlegende Fragetechniken
  • Wer bin ich als Coach? – Metapherarbeit

Baustein 3:

02.09.2017 (10.00–18.00 Uhr)

Grundlegende Werkzeuge und Selbstverständnis als Coach

  • NLP-Werkzeuge im Coaching-Prozess (Beziehung herstellen, Ziele definieren, Ressourcen aktivieren und verankern, Ziele umsetzen Schritt für Schritt)
  • Walt-Disney-Strategie
  • Mein Rahmen als Coach

Baustein 4:

14.10.2017 (10.00–18.00 Uhr)

Der Coaching-Prozess

  • Einstieg in den Coaching Prozess (LEITER-Format, ZENTRAL-Format)
  • Der Spannungsbogen im Coaching-Prozess
  • Stabilisieren oder verändern – Komfortzone
  • Diagnostik – Life-Leadership-Ansatz
  • Selbstcoaching

Baustein 5:

11.11.2017 (10.00–18.00 Uhr)

Erweitertes Handwerkzeug – Methodenvielfalt

  • Die drei Herdplatten: Problem – Ziel – Ressource
  • Meine Identität als Coach
  • Stärkenprofil – Arbeit an den Stärken
  • Reframing und Perspektivwechsel
  • Glaubenssätze und hinderliche Einstellungen ändern
  • Inhaltliches Coaching am Beispiel Burnout – 1. Teil

Baustein 6:

09.12.2017 (10.00–18.00 Uhr)

Coaching in Konfliktsituationen

  • Inhaltliches Coaching am Beispiel Burnout – 2. Teil
  • Konfliktprophylaxe
  • Konfliktlösungsstrategien
  • Methoden der Intervention bei Konflikten
  • Konfliktgespräche (Vorbereitung, Aufbau)
  • Umgang mit schwierigen GesprächspartnerInnen

Baustein 7:

13.01.2018 (10.00–18.00 Uhr)

Teamcoaching – Organisationsentwicklung

  • Gruppencoaching – Teamcoaching – Teamentwicklung
  • Inhalte von Teamcoaching
  • Der Teamcoaching – Ablauf
  • Methoden der Gruppenmoderation / des Teamcoachings
  • Ergebnisorientierte Moderation
  • Schulleitungscoaching / Funktionscoaching

Baustein 8:

17.02.2018 (10.00–18.00 Uhr)

Anforderungen an das Schul-Coaching

  • Rollenklarheit des Coachs
  • Eigenes Bedürfnisprofil kennen
  • Persönliche Anforderungen und Kompetenzen definieren
  • Anforderungen an den Coaching-Prozess
  • Demonstrationen von Coaching-Prozessen

Baustein 9:

17.03.2018 (10.00–18.00 Uhr)

Meinen eigenen Coaching-Ansatz entwickeln und vermitteln

  • Integration Theorie und Praxis
  • Biografiearbeit
  • Entwicklung meines eigenen Coachingkonzepts:
    Vorstellung – Einsatzgebiet – Durchführung
  • Demonstrationen von Coaching-Prozessen

Baustein 10:

14.04.2018 (10.00–18.00 Uhr)

Erfolgskontrolle – Abschlussdemonstration

  • Überprüfung der theoretischen Grundlagen
  • Meine Coaching-Identität in den psychologischen Ebenen
  • Diskussion der einzelnen Coaching-Konzepte
  • Abschlussdemonstration
  • Zertifikat

Seminardaten

Seminar-Nr.: I/2017-58
Detailprogramm: Dokument aufrufen (PDF)
Termin: 24.06.2017 (10.00 Uhr – 18.00 Uhr) – Baustein 1
08.07.2017 (10.00 Uhr – 18.00 Uhr) – Baustein 2
02.09.2017 (10.00 Uhr – 18.00 Uhr) – Baustein 3
14.10.2017 (10.00 Uhr – 18.00 Uhr) – Baustein 4
11.11.2017 (10.00 Uhr – 18.00 Uhr) – Baustein 5
09.12.2017 (10.00 Uhr – 18.00 Uhr) – Baustein 6
13.01.2018 (10.00 Uhr – 18.00 Uhr) – Baustein 7
17.02.2018 (10.00 Uhr – 18.00 Uhr) – Baustein 8
17.03.2018 (10.00 Uhr – 18.00 Uhr) – Baustein 9
14.04.2018 (10.00 Uhr – 18.00 Uhr) – Baustein 10
Ort: i.k.e., Essen - Wegbeschreibung (PDF)
Leitung: Ike Sprenger
(Diplom-Pädagogin, Leitungsteam FESCH, Kommunikationstrainerin, Systemischer NLP-Coach)
Gruppengröße: max. 7
Kosten: jeweils EUR 125,00
(ohne Verpflegung)
Anmeldung: Bitte melden Sie sich möglichst bis 01.06.2017 bei uns an. Eine spätere Anmeldung ist möglich aber unsicher, da die Veranstaltung bereits voll sein kann.

Ihre Optionen

1 – Direkt online anmelden

Wählen Sie diese Option, wenn Sie sich direkt online zu einem oder auch allen Seminaren anmelden möchten! Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten werden dabei verschlüsselt per SSL-Technik übertragen, von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben. Das Anmeldeformular öffnet sich beim Klick auf den Button in einem separaten Fenster.

2 – Anmeldung per Post oder Fax

Wenn Sie es vorziehen, uns Ihre Anmeldedaten per Post oder Fax zu übermitteln, dann füllen Sie bitte das vorbereitete Anmeldeformular direkt am Bildschirm aus, drucken es anschließend aus, unterschreiben es und schicken es uns zu.

Sie befinden sich hier:
Bildungsprogramm > Seminar-Nr. I/2017-58

Informationen
zum Anmeldeverfahren

Für allgemeine Informationen zum Anmeldeverfahren klicken Sie bitte hier...

Sonder-/Bildungsurlaub

Informationen zur Beantragung von "Sonder-" bzw. "Bildungsurlaub" finden Sie hier...

AGB

Alle rechtlich relevanten Aspekte im Zusammenhang mit der Anmeldung zu wie der Teilnahme an unseren Veranstaltungen finden Sie in den AGB.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Forum Eltern und Schule
Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42
Email: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

AUSTAUSCH & BEGEGNUNG:
Tel.: (0231) 14 80 12
Fax: (0231) 14 79 42
Email: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie erreichen uns telefonisch
montags bis donnerstags
von 09:00 – 16:00 Uhr.

Freitags können Sie
von 09:00 – 15:00 Uhr
mit uns sprechen.