Bild Bild Bild

13.11.2017 | Sonderurlaub

Sprechanlässe schaffen im Französischunterricht
der Sekundarstufe I und II

Die mündliche Ausdrucksfähigkeit ist in den letzten Jahren – endlich – ins Zentrum des Fremdsprachenunterrichts gerückt. Auch Kernlehrpläne und Lehrwerke sehen die "kommunikative Handlungsfähigkeit" als wichtigstes Lernziel. Überlegungen, die Sprechfertigkeit in den Fremdsprachen angemessen und verpflichtend zu prüfen, werden weiter in die Tat umgesetzt, jetzt auch in NRW.

Doch wie lassen sich – ohne viel Aufwand – kommunikative Übungen in den alltäglichen (Lehrwerk-)Unterricht integrieren?

Welche Übungen schaffen motivierende Sprechanlässe?

Wie nimmt man den SchülerInnen Hemmungen und Ängste vor dem freien Sprechen? Wie stattet man sie mit dem notwendigen "Sprechwerkzeug" aus (Strukturen, idiomatischer Wortschatz, Aussprache, Intonation, Pausenfüller, Gestik & Mimik)? Und welche Möglichkeiten gibt es, die Sprechkompetenzen der einzelnen SchülerInnen zu prüfen und zu bewerten?

Seminarinhalte

In diesem Seminar wollen wir unsere bisherigen Erfahrungen austauschen und umsetzbare Antworten zu den oben aufgelisteten Fragen finden. Wir werden eine Reihe kommunikativer Übungen kennenlernen sowie ausprobieren – und überlegen, wie wir diese in unseren ganz persönlichen Unterricht einbetten und so unsere SchülerInnen fit fürs Sprechen machen können.

Arbeitsmethoden

Zielgruppe

FranzösischlehrerInnen der Sekundarstufen I und II aller Schulformen sowie alle interessierten FremdsprachenlehrerInnen

Bitte mitbringen

Lehrwerke und Begleitmaterialien, gegebenenfalls eigene Materialien, bei Bedarf Mineralwasser

Detailprogramm

Dokument aufrufen (PDF)

Seminardaten

Seminar-Nr.: II/2017-21
Termin: 13.11.2017 (9.30–16.30 Uhr)
Ort: Katholische Akademie "Die Wolfsburg", Mülheim
Leitung: Susanne Zagorski (Lehrerin für Französisch und Englisch an der Gesamtschule Velbert-Mitte)
Gruppengröße: 10 – 16
Kosten: EUR 111,50
(EUR 90,00 Tagungsbeitrag inkl. Arbeitsmaterial plus EUR 21,50 für Raumnutzung, Mittagessen, Warmgetränke und Mineralwasser in Selbstbedienung)
Anmeldung: Bitte melden Sie sich möglichst bis 02.09.2017 bei uns an. Eine spätere Anmeldung ist möglich aber unsicher, da die Veranstaltung bereits voll sein kann.

Ihre Optionen

1 – Direkt online anmelden

Wählen Sie diese Option, wenn Sie sich direkt online zu einem oder auch allen Seminaren anmelden möchten! Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten werden dabei verschlüsselt per SSL-Technik übertragen, von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben. Das Anmeldeformular öffnet sich beim Klick auf den Button in einem separaten Fenster.

2 – Anmeldung per Post oder Fax

Wenn Sie es vorziehen, uns Ihre Anmeldedaten per Post oder Fax zu übermitteln, dann füllen Sie bitte das vorbereitete Anmeldeformular direkt am Bildschirm aus, drucken es anschließend aus, unterschreiben es und schicken es uns zu.

Sie befinden sich hier:
Bildungsprogramm > Seminar-Nr. II/2017-21

Informationen
zum Anmeldeverfahren

Für allgemeine Informationen zum Anmeldeverfahren klicken Sie bitte hier...

Sonder-/Bildungsurlaub

Informationen zur Beantragung von "Sonder-" bzw. "Bildungsurlaub" finden Sie hier...

AGB

Alle rechtlich relevanten Aspekte im Zusammenhang mit der Anmeldung zu wie der Teilnahme an unseren Veranstaltungen finden Sie in den AGB.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Forum Eltern und Schule
Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42
Email: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

AUSTAUSCH & BEGEGNUNG:
Tel.: (0231) 14 80 12
Fax: (0231) 14 79 42
Email: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie erreichen uns telefonisch
montags bis donnerstags
von 09:00 – 16:00 Uhr.

Freitags können Sie
von 09:00 – 15:00 Uhr
mit uns sprechen.