Bild Bild Bild

19.10. + 07.12.2017 | Sonderurlaub

Konfliktlösungs- und Coachingkompetenzen
für Schulleitungsmitglieder / AbteilungsleiterInnen

Die Rolle der Schulleitung unterliegt einem ständigen Wandel. Sie soll ihre Schule weiterentwickeln und dazu möglichst alle Beteiligten der Schulgemeinde mit ins Boot holen. Mitglieder der Schulleitung stehen darüber hinaus für ihre Schule, sichern die Kommunikation zwischen Schulleitung und Kollegium und der Elternschaft. Um den vielfältigen Aspekten ihrer Rolle als Mitglied der Schulleitung gerecht zu werden, sind vor allen Dingen kommunikative Kompetenzen und Führungskompetenzen gefragt.

Im ersten Halbjahr haben wir Seminare zur Führungs- und Rollenklärung, sowie zu Beratungs­kompetenzen durchgeführt. Dabei ist deutlich geworden, dass weitere Angebote für Schulleitungsmitglieder von Nöten sind: Konfliktlösungskompetenzen und Coaching-Kompetenzen. Dazu bieten wir in diesem Halbjahr zwei Seminare an.

19.10.2017 | Sonderurlaub

Baustein I:

Die Coaching-Kompetenzen verbessern:
Einzelcoaching – Selbstcoaching – Teamcoaching

Schulleitungsmitglieder bewegen sich beim Einzel- und Teamcoaching in immer wieder wechselnden Rollen: Als Coach im Beratungsgespräch sind wir Begleitung auf ein konkretes Ziel hin. Im Bereich Consulting beraten wir als Fachleute im professionellen Umfeld Schule. Im Bereich Teaching wechseln wir in die Rolle, Schulleitung und LehrerInnen gleichzeitig zu sein. Coaching-Kompetenz entwickeln bedeutet für Sie, den Anforderungen in den unterschiedlichen Rollen professionell zu begegnen.

Jeder Coaching-Prozess durchläuft 3 Schritte:

  • Ziele so zu formulieren, dass sie realistisch erreichbar werden
  • Ressourcen zu finden und zu aktivieren, um die Ziele zufrieden stellend umzusetzen
  • Probleme und Widerstände zu überwinden und die Ressourcen so im Alltag zu verankern, dass ein ständiger Zugriff auf die Fähigkeiten möglich wird.

Ziel des Workshops ist, Sie durch Training von Coaching-Methoden sowie Einübung der Haltung des Coachs für Ihre Aufgabe als Schulleitungsmitglied zu stärken.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Was unterscheidet Coaching von anderen Beratungsformen?
  • Rollen des Coachs
  • Formen des Coachings
  • Grundtechniken des Einzelcoachings
  • Selbstcoaching als Entwicklungsmöglichkeit für Schulleitungsmitglieder
  • Ausgewählte Methoden des Teamcoaching als Unterstützung von Gruppen in der Schule

07.12.2017 | Sonderurlaub

Baustein II:

Die Konfliktlösung auf Führungsebene verbessern:
Konfliktlösungstraining und Umgang mit schwierigen GesprächspartnerInnen

Überall dort, wo Menschen zusammenarbeiten, gehören Konflikte zum Alltagsgeschäft. Ob jedoch Konflikte als Belastung erfahren werden oder als Herausforderung, die es zu bewältigen gilt, ist abhängig von den eigenen Konfliktlösungsstrategien.

  • 40 % aller Konflikte können vermieden werden durch geschickte Konfliktprophylaxe.
  • 30 % sind bearbeitbar durch persönliche Konfliktlösungsstrategien.
  • 30 % müssen bearbeitet werden in konkreten Konfliktgesprächen.

Die Fortbildung unterstützt Sie, Konflikte mit möglichst wenig Reibungsverlust anzugehen.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Anliegen herauskristallisieren
  • Konfliktprophylaxe
  • Konfliktlösungsstrategien: Konfliktlösung durch Zielbestimmung, Konfliktskizzen, kreative Konfliktlösung
  • Konfliktgespräche: Vorbereitung, Durchführung, Auswertung
  • Umgang mit schwierigen GesprächspartnerInnen

Seminardaten

Seminar-Nr.: II/2017-43-44
Detailprogramm: Dokument aufrufen (PDF)
Termin:

Baustein I:
19.10.2017 (10.00 Uhr – 17.00 Uhr)

Baustein II:
07.12.2017 (10.00 Uhr – 17.00 Uhr)

Ort: i.k.e., Essen - Wegbeschreibung (PDF)
Leitung: Ike Sprenger (Diplom-P├Ądagogin, Sprecherzieherin, Kommunikationstrainerin und Systemischer Coach, ehem. Leitungsteam FESCH)
Gruppengröße: Um ein individuelles Arbeiten zu ermöglichen, ist die Teilnahmezahl auf sieben Personen begrenzt.
Kosten: je Baustein EUR 90,00
(ohne Verpflegung)
Anmeldung: Bitte melden Sie sich möglichst bis 28.09.2017 bei uns an. Eine spätere Anmeldung ist möglich aber unsicher, da die Veranstaltung bereits voll sein kann.

Ihre Optionen

1 – Direkt online anmelden

Wählen Sie diese Option, wenn Sie sich direkt online zu einem oder auch allen Seminaren anmelden möchten! Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten werden dabei verschlüsselt per SSL-Technik übertragen, von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben. Das Anmeldeformular öffnet sich beim Klick auf den Button in einem separaten Fenster.

2 – Anmeldung per Post oder Fax

Wenn Sie es vorziehen, uns Ihre Anmeldedaten per Post oder Fax zu übermitteln, dann füllen Sie bitte das vorbereitete Anmeldeformular direkt am Bildschirm aus, drucken es anschließend aus, unterschreiben es und schicken es uns zu.

Sie befinden sich hier:
Bildungsprogramm > Seminar-Nr. II/2017-43-44

Informationen
zum Anmeldeverfahren

Für allgemeine Informationen zum Anmeldeverfahren klicken Sie bitte hier...

Sonder-/Bildungsurlaub

Informationen zur Beantragung von "Sonder-" bzw. "Bildungsurlaub" finden Sie hier...

AGB

Alle rechtlich relevanten Aspekte im Zusammenhang mit der Anmeldung zu wie der Teilnahme an unseren Veranstaltungen finden Sie in den AGB.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Forum Eltern und Schule
Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42
Email: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

AUSTAUSCH & BEGEGNUNG:
Tel.: (0231) 14 80 12
Fax: (0231) 14 79 42
Email: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie erreichen uns telefonisch
montags bis donnerstags
von 09:00 – 16:00 Uhr.

Freitags können Sie
von 09:00 – 15:00 Uhr
mit uns sprechen.