Bild Bild Bild

14.03.2018 | Sonderurlaub

Wie arbeite ich mit Flüchtlings- und Zuwandererkindern im Deutschunterricht?

Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache

Im Zuge der immer größeren Zahl von Flüchtlingen und der stetigen Migration wird die schulische und hier insbesondere die sprachliche Integration der Kinder ein immer bedeutenderes Thema.

Auffang- oder Vorbereitungsklassen werden eingerichtet oder einzelne Schüler*innen müssen in bestehende Klassen integriert werden.

Die Heterogenität der Schüler*innen dokumentiert sich in der bisherigen schulischen Sozialisation, den unterschiedlichen sprachlichen Voraussetzungen und auch heterogenen kulturellen Wertvorstellungen der Kinder, aber auch der Eltern.

Für den Deutschunterricht der Kolleg*innen, die zumeist über keine Zusatzqualifikation verfügen, bedeutet dies neue Herausforderungen.

Es stellen sich die Fragen:

Mit diesem Seminar wollen wir Kolleginnen und Kollegen, die Deutsch unterrichten, eine erste Hilfestellung anbieten. Kenntnisse in DaZ oder DaF sind keine Vorraussetzungen.

Seminarinhalte

Arbeitsmethoden

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Lehrer*innen aller Schulformen der Sek. I, die zukünftig Deutsch in Vorbereitungsklassen unterrichten werden oder bereits erste Erfahrungen gesammelt haben. Auch Kolleg*innen, die "nur" einzelne Schüler*innen in bestehende Klassen integrieren wollen, sind natürlich eingeladen.

Bitte mitbringen

Bereits vorhandene Lehrwerke Deutsch als Fremdsprache bzw. Deutsch als Zweitsprache beziehungsweise Material für die Arbeit in Vorbereitungsklassen, sofern vorhanden.

Detailprogramm

Dokument aufrufen (PDF)

Seminardaten

Seminar-Nr.: 2018-1-15
Termin: 14.03.2018 (9.30–16.30 Uhr)
Ort: Katholische Akademie "Die Wolfsburg", Mülheim
Leitung: Juliane Kaup (Gesamtschullehrerin, mehrjährige Erfahrung als Klassenlehrerin von Vorbereitungs- und Auffangklassen, DaF-/DaZ-Zertifikat)
Gruppengröße: 10 – 16
Kosten: EUR 112,50
(EUR 90,00 Tagungsbeitrag inkl. Arbeitsmaterial plus EUR 22,50 für Raumnutzung, Mittagessen, Warmgetränke und Mineralwasser in Selbstbedienung)
Anmeldung: Bitte melden Sie sich möglichst bis 14.01.2018 bei uns an. Eine spätere Anmeldung ist möglich aber unsicher, da die Veranstaltung bereits voll sein kann.

Ihre Optionen

1 – Direkt online anmelden

Wählen Sie diese Option, wenn Sie sich direkt online zu einem oder auch allen Seminaren anmelden möchten! Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten werden dabei verschlüsselt per SSL-Technik übertragen, von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben. Das Anmeldeformular öffnet sich beim Klick auf den Button in einem separaten Fenster.

2 – Anmeldung per Post oder Fax

Wenn Sie es vorziehen, uns Ihre Anmeldedaten per Post oder Fax zu übermitteln, dann füllen Sie bitte das vorbereitete Anmeldeformular direkt am Bildschirm aus, drucken es anschließend aus, unterschreiben es und schicken es uns zu.

Sie befinden sich hier:
Bildungsprogramm > Seminar-Nr. 2018-1-15

Informationen
zum Anmeldeverfahren

Für allgemeine Informationen zum Anmeldeverfahren klicken Sie bitte hier...

Sonder-/Bildungsurlaub

Informationen zur Beantragung von "Sonder-" bzw. "Bildungsurlaub" finden Sie hier...

AGB

Alle rechtlich relevanten Aspekte im Zusammenhang mit der Anmeldung zu wie der Teilnahme an unseren Veranstaltungen finden Sie in den AGB.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Forum Eltern und Schule
Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42
Email: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

AUSTAUSCH & BEGEGNUNG:
Tel.: (0231) 14 80 12
Fax: (0231) 14 79 42
Email: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie erreichen uns telefonisch
montags bis donnerstags
von 09:00 – 16:00 Uhr.

Freitags können Sie
von 09:00 – 15:00 Uhr
mit uns sprechen.