Bild Bild Bild

06.06.2018 | Sonderurlaub

Lebendiges Lernen: Lieder, Spiele und andere kreative Methoden im DaZ- Unterricht

Lerntheorien beschreiben immer wieder, wie wichtig es ist, Spaß zu haben, damit Lernen möglich ist. In heterogenen Klassen mit unterschiedlichen Niveaus ist es nicht immer leicht, das genaue Maß zu finden und alle mit einzubeziehen. Hier helfen Spiele, Lieder und andere Methoden, um Lernen mit Spaß und Kreativität zu verbinden und alle "Lerntypen" anzusprechen. Die hier vermittelten Methoden sind fast alle ohne Vorbereitung und einfach einzusetzen. Um eine fremde Sprache zu erfassen, ist es wichtig, dass im Gehirn neuronale Verknüpfungen entstehen. Dieses passiert durch Vergleichen, Bewegung, Emotionen und ein Ansprechen von verschiedenen Sinnen.

Seminarinhalte

In diesem Seminar erhalten Sie Anregungen, Ideen und Methoden, um Ihren Unterricht kreativ zu gestalten und alle einzubeziehen. Jede Menge Aktivitäten – einfache Spiele und Lieder, die helfen, sprachliche Strukturen zu verfestigen und Vokabeln einzuüben – werden vorgestellt und erprobt.

Bilder und Bildkarten bieten Sprech- und Schreibanlässe und helfen, sich besser auszudrücken, zu beschreiben und nachzufragen. Bewegung als Muster hilft, sich zu erinnern und sich Sachverhalte einzuprägen, Wort und Bewegung zu verknüpfen. Nach dem Erproben der Methoden überlegen wir, angepasst an verschiedene Sprachniveaus und Lernziele, wie diese für den jeweiligen Unterricht genutzt und gegebenenfalls angepasst werden können.

Sie nehmen Hörtexte, praktische Übungen und Lieder mit, die Sie vielfältig und ohne großen Aufwand für die Sprachförderung einsetzen können.

Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Sie müssen keine DaZ-Fachkraft sein.

Arbeitsmethoden

Zielgruppe

Lehrerinnen und Lehrer, die in Grundschule oder Sekundarstufe I Deutsch als Zweitsprache unterrichten

Detailprogramm

Dokument aufrufen (PDF)

Seminardaten

Seminar-Nr.: 2018-1-17
Termin: 06.06.2018 (10.00–17.00 Uhr)
Ort: Seminarraum im Union Gewerbehof, Dortmund
Leitung: Alexandra Piel (Trainerin der Erwachsenenbildung, M. A. Kommunikationswissenschaften, Germanistik und Geschichte, ehemalige Redakteurin, Autorin)
Gruppengröße: 12 – 16
Kosten: EUR 105,00
(EUR 90,00 Tagungsbeitrag inkl. Arbeitsmaterial plus EUR 15,00 für vegetarisches Mittagessen, Stehkaffee und Mineralwasser)
Anmeldung: Bitte melden Sie sich möglichst bis 06.05.2018 bei uns an. Eine spätere Anmeldung ist möglich aber unsicher, da die Veranstaltung bereits voll sein kann.

Ihre Optionen

1 – Direkt online anmelden

Wählen Sie diese Option, wenn Sie sich direkt online zu einem oder auch allen Seminaren anmelden möchten! Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten werden dabei verschlüsselt per SSL-Technik übertragen, von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben. Das Anmeldeformular öffnet sich beim Klick auf den Button in einem separaten Fenster.

2 – Anmeldung per Post oder Fax

Wenn Sie es vorziehen, uns Ihre Anmeldedaten per Post oder Fax zu übermitteln, dann füllen Sie bitte das vorbereitete Anmeldeformular direkt am Bildschirm aus, drucken es anschließend aus, unterschreiben es und schicken es uns zu.

Sie befinden sich hier:
Bildungsprogramm > Seminar-Nr. 2018-1-17

Informationen
zum Anmeldeverfahren

Für allgemeine Informationen zum Anmeldeverfahren klicken Sie bitte hier...

Sonder-/Bildungsurlaub

Informationen zur Beantragung von "Sonder-" bzw. "Bildungsurlaub" finden Sie hier...

AGB

Alle rechtlich relevanten Aspekte im Zusammenhang mit der Anmeldung zu wie der Teilnahme an unseren Veranstaltungen finden Sie in den AGB.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Forum Eltern und Schule
Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42
Email: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

AUSTAUSCH & BEGEGNUNG:
Tel.: (0231) 14 80 12
Fax: (0231) 14 79 42
Email: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie erreichen uns telefonisch
montags bis donnerstags
von 09:00 – 16:00 Uhr.

Freitags können Sie
von 09:00 – 15:00 Uhr
mit uns sprechen.