Bild Bild Bild

27.09.2018 | Sonderurlaub

Selbstorganisiertes Lernen im Mathematikunterricht

Sichern von Basisfertigkeiten

Jeder Schüler, jede Schülerin soll nach seinen/ihren individuellen Fähigkeiten gefördert werden. Dieser pädagogische Anspruch scheitert oft an gegebenen Verhältnissen: Fachliche Überforderung und Misserfolge führen zu Motivationsverlust und in einen Kreislauf, aus dem die Schüler nicht ohne Hilfe herausfinden. Überfrachtung des Lehrplans, Disziplinprobleme, zielgleiche Klassenarbeiten und die Arbeitsbelastung der Lehrer sind nicht hilfreich, diese Situation zu verbessern.

Schule muss individuelles und differenziertes Lernen ermöglichen. Ein Unterricht, der die Schüler einerseits Defizite aufarbeiten lässt und anderseits eine tiefere Auseinander­setzung mit bestimmten Unterrichtsthemen ermöglicht, benötigt ein geeignetes Konzept.

Ein Konzept, das die Arbeitsbelastung für die Unterrichtenden erträglich hält, liegt in einem zunehmend von den Schüler*innen selbstorganisierten Üben und Lernen. Den Schülern wird selbstständiges Lernen nicht überlassen, es wird von ihnen gefordert. Dazu müssen ihnen Mittel und Wege an die Hand gegeben werden. Das Lernen selbst muss immer wieder im Unterricht thematisiert werden.

Seminarinhalte

Vorgestellt wird eine Organisationsform von Unterricht, die die Schüler in die Lage versetzt, ihr Lernen selbstständig und eigenverantwortlich zu organisieren und zu gestalten. Sowohl leistungsstarke als auch leistungsschwache Schüler erhalten die Möglichkeit, ihr Lernen den individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten anzupassen.

Einige Unterrichtsreihen mit fertigen "Lernplänen", Diagnosematerial und Klassenarbeiten sowie das zugehörige handlungsorientierte Material mit Kopiervorlagen werden zur Diskussion und zur eigenen Nutzung zur Verfügung gestellt (digital, Zugriff über Dropbox). Dazu gehören auch viele Arbeitsblätter, mit denen die wesentlichen Ziele einer Unterrichtsreihe erarbeitet werden.

Selbstorganisiertes Lernen bedeutet auch, dass sich im Unterricht Phasen "freier Arbeit" ergeben. Daher werden auch die Probleme in der Praxis, die veränderte Lehrer*innenrolle und die Ansprüche an das Material thematisiert.

Daneben wird noch ein Weg dargestellt, grundlegende Fertigkeiten durch ständige Wiederholung im Unterricht zu sichern. Das zugehörige Übungsmaterial steht ebenfalls zur Verfügung.

Arbeitsmethoden

Vortrag mit Diskussion, Gruppenarbeit, Materialtheke

Zielgruppe

Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe I, die Mathematik unterrichten

Bitte mitbringen

Eigene Schulbücher und Arbeitshefte; nützlich, aber nicht notwendig: Laptop

Detailprogramm

Seminardaten

Seminar-Nr.: 2018-2-16
Termin: 27.09.2018 (09.30–16.30 Uhr)
Ort: Katholische Akademie Schwerte
Leitung: Dietmar Görg (bis 2014 Lehrer am Carl-Fuhlrott-Gymnasium in Wuppertal und Moderator im KT Wuppertal, über mehrere Jahre Leiter der zehntägigen Fortbildung "Fachgebundene Freiarbeit Mathematik am Gymnasium")
Gruppengröße: 10 – 16
Kosten: EUR 111,50 (EUR 90,00 Tagungsbeitrag inkl. Arbeitsmaterial plus EUR 21,50 für Raumnutzung, Mittagessen, Warmgetränke und Mineralwasser in Selbstbedienung)
Hinweis: Es besteht die Möglichkeit, im Tagungshaus zu übernachten. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung!
Anmeldung: Bitte melden Sie sich möglichst bis 27.07.2018 bei uns an. Eine spätere Anmeldung ist möglich aber unsicher, da die Veranstaltung bereits voll sein kann.

Ihre Optionen

1 – Direkt online anmelden

Wählen Sie diese Option, wenn Sie sich direkt online zu einem oder auch allen Seminaren anmelden möchten! Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten werden dabei verschlüsselt per SSL-Technik übertragen, von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben. Das Anmeldeformular öffnet sich beim Klick auf den Button in einem separaten Fenster.

2 – Anmeldung per Post oder Fax

Wenn Sie es vorziehen, uns Ihre Anmeldedaten per Post oder Fax zu übermitteln, dann füllen Sie bitte das vorbereitete Anmeldeformular direkt am Bildschirm aus, drucken es anschließend aus, unterschreiben es und schicken es uns zu.

Sie befinden sich hier:
Bildungsprogramm > Seminar-Nr. 2018-2-16

Informationen
zum Anmeldeverfahren

Für allgemeine Informationen zum Anmeldeverfahren klicken Sie bitte hier...

Sonder-/Bildungsurlaub

Informationen zur Beantragung von "Sonder-" bzw. "Bildungsurlaub" finden Sie hier...

AGB

Alle rechtlich relevanten Aspekte im Zusammenhang mit der Anmeldung zu wie der Teilnahme an unseren Veranstaltungen finden Sie in den AGB.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Forum Eltern und Schule
Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42
E-Mail: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

AUSTAUSCH & BEGEGNUNG:
Tel.: (0231) 14 80 12
Fax: (0231) 14 79 42
E-Mail: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie erreichen uns telefonisch
montags bis donnerstags
von 09:00 – 16:00 Uhr.

Freitags können Sie
von 09:00 – 15:00 Uhr
mit uns sprechen.