Bild Bild Bild

08.10.2018 | Sonderurlaub/Bildungsurlaub

Mobbing: Vom Gegeneinander zum Miteinander

Fairness finden mit "Kampfesspielen®" und Deeskalationsübungen für ein gutes Klassenklima

Mobbing kann jeden treffen. Und wer zur Zielscheibe der meist verdeckt betriebenen Schikane geworden ist, kann sich kaum noch selbst aus dieser belastenden Rolle befreien. Cyber-/Mobbing, respektloses Verhalten, Unterrichtsstörungen, Verweigerungen, Beleidigungen, Rangeleien prägen den Alltag in vielen Klassen. Mit deeskalierenden Methoden und Übungen aus dem Bereichen des "Fair Fights" gelingt es, schnell zu einem besseren Klassenklima zu finden.

Achtung füreinander empfinden und dabei in einem positiven Kontakt zu sein, ist eine gute Prävention, damit "üble Nachrede" und Mobbing keine Chance haben.

Die Übungen erleichtern das faire Miteinander und Schülerinnen und Schüler erfahren und erleben so im Miteinander, einander wieder fair zu behandeln und sich gegenseitig wertzuschätzen.

Wenn Mobbing ein Thema in einer Klasse ist, können sich betroffene Schüler*innen meist nicht ohne Unterstützung von Erwachsenen, Lehrer*innen oder Schulkonzepten davon befreien. Sie werden zu "Opfern" stigmatisiert und verlieren die Motivationen oder handeln aggressiv gegen andere. Hier helfen nur konsequente Mobbing-Interventionen durch die begleitenden Lehrer*innen. Konsequenzen bei Verweigerungen, Umgang mit wütenden und trauernden Menschen, Ermutigung und Entspannung, Selbstberuhigungstechniken und die Förderung von Mitgefühl erweitern das Spektrum.

Ihr Nutzen

Sie

Inhalte

Viele praktische Übungen und Methoden zur Umsetzung in den Schulalltag. Handlungsleitfäden und Hintergründe werden in kurzen Inputs dargestellt und in praktischen Übungen erfahren.

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Lehrer*innen aller Schulformen sowie an Schulsozialpädagog*innen.

Detailprogramm

Seminardaten

Seminar-Nr.: 2018-2-40
Termin: 08.10.2018 (09.30–16.30 Uhr)
Ort: Katholische Akademie Schwerte
Leitung: Ulrich Rentsch (Kriminalkommissar i. R., Lehrtrainer der Gewalt Akademie Villigst und Trainer für gewaltfreie Kommunikation)
Gruppengröße: 12 – 16
Kosten: EUR 111,50 (EUR 90,00 Tagungsbeitrag inkl. Arbeitsmaterial plus EUR 21,50 für Raumnutzung, Mittagessen, Warmgetränke und Mineralwasser in Selbstbedienung)
Anmeldefrist: Bitte melden Sie sich möglichst bis 08.08.2018 bei uns an. Eine spätere Anmeldung ist möglich aber unsicher, da die Veranstaltung bereits voll sein kann.

Online-Anmeldung

Um sich für dieses Seminar online anzumelden, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Button "Zur Anmeldung"! Das Anmeldeformular öffnet sich daraufhin in einem separaten Fenster. Die von Ihnen in das Anmeldeformular eingegebenen persönlichen Daten werden verschlüsselt per SSL-Technik übertragen, von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.

Sie befinden sich hier:
Bildungsprogramm > Seminar-Nr. 2018-2-40

Informationen
zum Anmeldeverfahren

Für allgemeine Informationen zum Anmeldeverfahren klicken Sie bitte hier...

Sonder-/Bildungsurlaub

Informationen zur Beantragung von "Sonder-" bzw. "Bildungsurlaub" finden Sie hier...

AGB

Alle rechtlich relevanten Aspekte im Zusammenhang mit der Anmeldung zu wie der Teilnahme an unseren Veranstaltungen finden Sie in den AGB.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Forum Eltern und Schule
Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42
E-Mail: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

AUSTAUSCH & BEGEGNUNG:
Tel.: (0231) 14 80 12
Fax: (0231) 14 79 42
E-Mail: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie erreichen uns telefonisch
montags bis donnerstags
von 09:00 – 16:00 Uhr.

Freitags können Sie
von 09:00 – 15:00 Uhr
mit uns sprechen.