Bild Bild Bild

Arbeitsbereich:

Arbeitswelt und Politik – Globalisierung
Gewerkschaftspolitik – Soziale Bewegungen

Dieser Themenbereich außerhalb von Schule war von Anbeginn an ein Tätigkeitsfeld des Forum Eltern und Schule. Es begann in den frühen 80er Jahren mit Themen wie Rüstungskonversion und entwickelte sich nach Inkrafttreten des nordrhein-westfälischen Bildungsurlaubsgesetzes weiter zu wirtschafts- und gewerkschaftspolitischen Themenbereichen wie "Entwicklung der Stahl- und Automobilindustrie", "Veränderung der Produktionsorganisation 'lean production'" und internationalen Aspekten der gewerkschaftlichen Arbeit.

Im Jahr 1991 führte das Forum Eltern und Schule ein internationales Seminar in Liverpool mit Beschäftigten von General Motors / Opel, Bochum und von General Motors / Vauxhall, Liverpool durch. Daraus folgte zwei Jahre später ein weiteres Seminar mit KollegInnen von General Motors in Zaragoza. Ziel dieser Seminare war es, einen Informationsaustausch zu beginnen und Verbindungen zu knüpfen zwischen abhängig Beschäftigten von Unternehmen, deren Führungen sehr eng zusammenarbeiten.

Ein weiteres internationales Seminar führte KollegInnen aus der deutschen Stahl- und Automobilindustrie in die USA, wo ihre KollegInnen in diesen Branchen gegen massive Rationalisierung kämpften. Sie konnten sich in Detroit, Chicago, im Mittelwesten und Süden der USA über die Situation informieren.

Der internationale Aspekt dieser Arbeit hat sich bis heute fortgesetzt mit regelmäßigen Bildungsurlaubsseminaren in Frankreich, die sich mit der dortigen gesellschaftlichen und gewerkschaftlichen Entwicklung auseinander setzen.

Sie befinden sich hier:
Wer wir sind > Forum Eltern und Schule > Arbeitswelt und Politik

Ansprechpartner

Sie möchten gerne mehr über diesen Arbeitsbereich erfahren? Dann sprechen Sie uns bitte an! Ihr Ansprechpartner ist:

Bild

Rainer Kopp

Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42

Email:
Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.