Bild Bild Bild

Arbeitsbereich:

Von und mit anderen lernen
– landesweit und europaweit

Jede Schule wird fast tagtäglich mit Problemen konfrontiert, für die sie kurz- oder langfristige Lösungen entwickeln muss. Jede Schule entwickelt eigene Initiativen in Hinblick auf Schwerpunkte, Fächer, Lernwege, Zusammenarbeit mit Eltern, kulturelle oder politische Projekte, Kooperation mit außerschulischen Partnern etc.

Wenn diese Initiativen nicht im Zusammenhang mit einem bildungspolitischen Schwerpunkt stehen oder von einer gesellschaftlichen Organisation wie bspw. einer Stiftung besonders unterstützt werden, erfährt außerhalb der Schule kaum jemand von dieser Arbeit.

Mit anderen Worten, viele Räder werden immer wieder neu erfunden, unter hohem Aufwand von Kraft und Zeit und bei häufiger Wiederholung derselben oder ähnlicher Fehler. Manchmal ist es nur eine Idee, eine Vision, die Kraft entwickeln könnte, wenn bekannt wäre, dass an anderer Stelle diese oder eine ähnliche Idee bereits in der Praxis erprobt wird.

Wir möchten im Rahmen unserer Möglichkeiten auf Innovationen, die wir für wichtig erachten, aufmerksam machen und für sie ein Forum bereitstellen. Das reicht von Veröffentlichungen auf dieser Website über Seminare bis hin zu transnationalen Projekten auf europäischer Ebene wie dem Comenius-2.1 Projekt EU-MAIL (2003 bis 2006), an dem wir als koordinierende Einrichtung mitgewirkt haben.

Den grenzüberschreitenden Austausch versuchen wir darüber hinaus mit unseren Seminaren in Europa zu unterstützen:

Sie befinden sich hier:
Wer wir sind > Forum Eltern und Schule > Eine Lernkultur, die das Lernen fördert

Ansprechpartner

Sie möchten gerne mehr über diesen Arbeitsbereich erfahren? Dann sprechen Sie uns bitte an! Ihr Ansprechpartner ist:

Bild

Rainer Kopp

Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42

Email:
Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.