Bild Bild Bild

10.03.2020 | Sonderurlaub

Märchen im Umgang mit verhaltensoriginellen Kindern

Eine neue Form der Förderplanarbeit

Es hat sie immer gegeben – "besondere" Kinder und Erwachsene. So lange schon, dass selbst die alten Märchen davon erzählen. Häufig werden ihre Eigenschaften als skurril empfunden, sehr häufig auch als anstrengend – und in der Schule auch schon mal als störend und unangepasst.

Jeder von uns hat bestimmt sofort solch ein Kind vor Augen. Wie damit entspannt und förderlich umgehen? Kann das noch gelingen nach vielen Versuchen?

JA!

Mit einem besonderen, mal ganz anderen Blick und neuer Herangehensweise.

Das Grimm’sche Märchen "Sechse kommen durch die ganze Welt" erzählt vom Umgang mit solchen Besonderheiten und so wollen wir es als Ausgangspunkt für dieses Thema nehmen und dann schauen:

Wie können wir für uns diese besonderen Strategien und Verhaltensweisen des Märchens nutzbar machen? Wie unsere heutige Pädagogik mit alten Weisheiten ergänzen, die damals wie heute weitergeholfen haben?

Wir wollen die Lösung des Märchens für uns umsetzen, unsere eigenen und die Ressour­cen des Kindes erkennen und nutzen, um einen anderen Blick zu bekommen und neu handeln zu können. Damit wir am Ende, wie im Märchen, sagen können: Wenn wir zusam­men sind, sollten wir wohl durch die ganze Welt kommen!

Märchen haben schon immer Antworten auf außergewöhnliche Lebenssituationen gesucht und gefunden. Sie hinterfragen Menschen und ihre Handlungen, suchen nach Ursachen und Erklärungen.

Sie kommen leicht daher, wirken spielerisch und behandeln doch ernste Themen, die die Menschen damals wie heute beschäftigen. Sie geben Anregung, Gemeinschaft und Ruhe durch ihre Lösungen sowie klare Strukturen.

Das hilft uns weiter auf dem Weg und im Umgang mit besonderen Kindern.

Seminarinhalte

Mit "märchenhaften" NLP-Übungen und konkreten Tipps zur Umsetzung in der Praxis haben wir am Ende einen individuellen sowie sofort umsetzbaren Förderplan und gehen gestärkt in den Alltag.

Arbeitsformen

Wechsel von Inputs und praktischen Übungen

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Lehrer*innen der Sekundarstufe I aller Schulformen, (Schul-)Sozialarbeiter*innen und Interessierte

Detailprogramm

Seminardaten

Seminar-Nr.: 2020-1-03
Termin: 10.03.2020 (10.00-17.00 Uhr)
Ort: i.k.e., Essen – Wegbeschreibung (PDF)
Leitung: Katja Hausmann (Sozialpädagogin, Systemischer Coach und Märchencoach)
Gruppengröße: Um ein individuelles Arbeiten zu ermöglichen, ist die Teilnahmezahl auf sieben Personen begrenzt!
Kosten: 90,00 EUR
(ohne Verpflegung)
Anmeldefrist: Bitte melden Sie sich bis spätestens 17.02.2020 bei uns an. Eine spätere Anmeldung ist möglich aber unsicher, da die Veranstal­tung bereits voll sein kann.

Online-Anmeldung

Um sich für dieses Seminar online anzumelden, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Button "Zur Anmeldung"! Das Anmeldeformular öffnet sich daraufhin in einem separaten Fenster. Die von Ihnen in das Anmeldeformular eingegebenen persönlichen Daten werden verschlüsselt per SSL-Technik übertragen, von uns selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.

Sie befinden sich hier:
Bildungsprogramm > Seminar-Nr. 2020-1-03

Informationen
zum Anmeldeverfahren

Für allgemeine Informationen zum Anmeldeverfahren klicken Sie bitte hier...

Sonder-/Bildungsurlaub

Informationen zur Beantragung von "Sonder-" bzw. "Bildungsurlaub" finden Sie hier...

AGB

Alle rechtlich relevanten Aspekte im Zusammenhang mit der Anmeldung zu wie der Teilnahme an unseren Veranstaltungen finden Sie in den AGB.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zum Programm haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

Forum Eltern und Schule
Tel.: (0231) 14 80 11
Fax: (0231) 14 79 42
E-Mail: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

AUSTAUSCH & BEGEGNUNG:
Tel.: (0231) 14 80 12
Fax: (0231) 14 79 42
E-Mail: Die E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sie erreichen uns telefonisch
montags bis donnerstags
von 09:00 – 16:00 Uhr.

Freitags können Sie
von 09:00 – 15:00 Uhr
mit uns sprechen.